All for Joomla All for Webmasters
Sonntag, 11 Dezember 2016 14:31

Kryptopyrrolurie - Erklärung und Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Was ist Kryptopyrrolurie (KPU)?

Zwischen 5-10% der Bevölkerung leiden geschätzt an KPU und es sind mehr Frauen als Männer davon betroffen.

 

Pyrrole scheidet jeder Mensch aus. Menschen mit KPU aber scheiden besonders viele Pyrrole aus – vermutlich aufgrund von Enzymdefekten im Bereich der Hämbildung. Das Problem nun ist, dass die Pyrrole – wenn sie mit dem Urin ausgeschieden werden – nicht allein den Körper verlassen, sondern zuvor noch bestimmte lebenswichtige Vitalstoffe an sich binden und diese mit sich fortnehmen.

Dies geschieht besonders dann, wenn der Körper des Betroffenen Stresssituationen (hierzu zählt auch Sport) ausgesetzt ist. Je mehr Stress der Mensch hat, umso mehr Pyrrole und umso mehr Vitalstoffe scheidet er aus und umso gravierender die gesundheitlichen Folgen der KPU.

Bei den Vitalstoffen, die gemeinsam mit den Pyrrolen den Körper verlassen, handelt es sich hauptsächlich um Vitamin B6, Zink und Mangan.

Vitamin B6

Aufgaben 

- beteiligt an der Funktionsweise von annähernd 200 Enzymen

- wichtig für Blutbildung

- Zellteilung

- im Eiweissstoffwechsel

- bei der körpereigenen Abwehr und

- bei der Serotoninherstellung

Symptome

- Blutbildungsstörungen: Blässe, Konzentrationsstörungen  Müdigkeit

- Entzündliche Hautveränderungen im Bereich von Mund, Nase und Augen, z. B. Rötung, Schwellung und Spannung der Lippen, Mundwinkelrisse (Rhagaden), entzündliche Schleimhäute im Mund und an der Zunge

- Schlafstörungen

- Depressionen und Reizbarkeit

- Infektanfälligkeit

- Muskelschwäche

Zink

Aufgaben

- beteiligt an über 300 Enzymaktivitäten

- ordnungsgemässes Funktionieren des Immunsystems

- körpereigenen Entgiftung: fehlt Zink, verbleiben Gifte im Organismus

- kann zu einer Medikamentenunverträglichkeit führen und nicht gut vertragen werden

- Alkohol wird weniger gut vertragen

- Schwindel oder anderen Überempfindlichkeitsreaktionen durch Tabakrauch, Putzmittel oder Duftstoffe

Symptome

  • Gestörte Wundheilung
  • Erhöhte Infektanfälligkeit
  • Hautveränderungen: trockene, schuppende Haut bis hin zu Akne
  • Haarausfall
  • Depressive Verstimmungen und andere psychische Störungen
  • Chronische Müdigkeit und Konzentrationsschwäche
  • Schilddrüsen- und Hormonstörungen
  • Unfruchtbarkeit

 Mangan

Aufgaben

- körpereigene Entgiftung

- aktiviert die sog. Superoxiddismutase (SOD), ein Enzym mit antioxidativer Wirkung. Ohne ausreichend Mangan ist die SOD nicht mehr so wirksam

Symptome:

  • Erhöhte Infektanfälligkeit
  • Unfruchtbarkeit
  • Psychische Störungen, von Konzentrationsstörungen bis hin zu Schizophrenie
  • Abnahme der Knochendichte
  • Blutgerinnungsstörungen
  • Störungen im Kohlenhydrat- und Eiweissstoffwechsel 

Mein Fazit

Obst- und Gemüseempfehlung laut WHO 5-8 Einheiten pro Tag für nicht belastete Menschen. Eine Einheit  - eine Handvoll – ca. 120g

Menschen mit erhöhter Belastung durch Stress und/oder auch Sport dementsprechend mehr. Da kann man von 12-18 Einheiten ausgehen – abhängig von Trainingsinhalt und Trainingsdauer sprich 1.4 bis 2kg pro Tag. Das ist eigentlich nicht zu schaffen ohne Ergänzung.

Die Realität sieht so aus dass 90% der Menschen nur 2-3 Einheiten pro Tag schaffen und auch bei Kadersportlern in Deutschland hat man festgestellt, dass 2/3 aller getesteten Profis an Mangelerscheinungen leiden.

Aus diesem Grund ist es für mich nicht verwunderlich, dass 5-10% an KPU leiden, denn es drückt einfach aus dass sie einen Vitalstoffmangel haben. Um den zu beheben braucht es keine speziellen Mischungen sondern einfach viel Obst und Gemüse und vor allem sehr variantenreich und nicht nur Obst: Bananen, Äpfel, Orangen und Gemüse: Salat, Kartoffeln und Tomaten.

Die Vitalstoffversorgung wird auch noch verbessert in dem Bio-Obst und Gemüse gekauft wird, denn Studien bestätigen dass in Bio-Obst und Bio Gemüse zwischen 50-80% mehr Vitalstoffe drin sind als in Obst und Gemüse aus konventioneller Landwirtschaft.

Eine weitere gute Lösung um einen Vitalstoffmangel zu vermeiden ist Juice Plus, weil der Körper dank der guten Bioverfügbarkeit die Vitalstoffe optimal aufnehmen kann. Das Obst und Gemüse wird durch die hohen Anforderungen in der Produktion vollreif und mit einem extrem hohen Vitalstoffgehalt geerntet und gleich verarbeitet. Durch die 30 verschiedenen Sorten an Obst und Gemüse, bei denen die Vitalstoffe im optimalen Verhältnis zueinander stehen kommt es auch zu keiner Überdosierung eines Nährstoffs und vor allem es ist auch im Winter verfügbar, wenn es in unseren Breitengraden nicht mehr viel Auswahl an Obst und Gemüse gibt. Ausserdem bestätigen mittlerweile 35 wissenschaftliche Studien die aussergewöhnlichen Wirkungen von Juice Plus.

Falls ihr weitere Fragen habt dann könnt ihr euch gerne an mich wenden.

Euer Axl

 

 

Gelesen 3156 mal Letzte Änderung am Sonntag, 11 Dezember 2016 15:07

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen.

Adresse

Wallenbachstrasse 30

8623 Wetzikon Schweiz

Weitere Webauftritte